Unser neuer Strength & Conditioning Coach

written by Andre Vilshöver
4 · 02 · 24

Zur Startseite

4F7Dphilmatusz55553BF1 596C 4312 920A 4714A4EF06F3 1600x900 1

Der nächste Neuzugang im Coaching Staff, den wir Euch vorstellen wollen, ist Phil Matusz (mah-TOOZ), der den Posten des Strength & Conditioning Coaches bei den Steelers übernehmen wird.

Matusz kommt vom Boston College und wird die Nachfolge von Marcel Pastoor bei den Steelers antreten.

Zur Person

Phil Matusz wurde am 28.01.1987 vor den Toren von Pittsburgh in Beaver geboren. Aufgewachsen ist er eine Stunde nördlich von Pittsburgh in Greenville in West Pennsylvania. Seine Frau Jillian Byers ist eine ehemalige Lacrosse Spielerin der Notre Dame Fighting Irish und war wie Matusz an der Ohio State University angestellt. Seit dem 05.07.2019 ist das Paar verheiratet und hat zwei gemeinsame Töchter Kingsley und Berkeley. 

Football Karriere

Seine Footballkarriere sollte ihn in den Osten von Pennsylvania bringen, da er sein Studium an der Villanova University absolvierte und Teil der Villanova Wildcats war.
Sein erstes Jahr am College in 2005 verbrachte er als Redshirt neben dem Feld.
In seiner zweiten Saison sah er dann seine ersten Snaps am College, in denen er acht Tackles sowie einen Tackle for Loss für sich verbuchen konnte.
2007 lief Matusz in zehn Spielen für die Wildcats auf. Die Erhöhung seiner Spielzeit übertrug sich auch auf seine Produktivität – am Ende der Saison erzielte er 19 Tackles, einen Tackle for Loss und ein Forced Fumble auf dem Feld.
Als Captain ging er in sein letztes Jahr am College und spielte in allen 13 Spielen. Auch in diesem Jahr stiegen seine Zahlen weiter an. Matusz beendete seine letzte Saison nicht nur mit dem FCS National Titel, sondern auch mit 28 Tackles, dreieinhalb Tackles for Loss und einem halben Sack.

Anfänge als Coach im College Football

Für Matusz stand fest, dass er nicht in die NFL kommen würde und er fing direkt an zu arbeiten. Sein erster Job war 2010 als Praktikant im Villanova-eigenen Strength & Conditioning Programm.
Nach einem Jahr ging er als Assistant Strength & Conditioning Coach an die University of North Carolina, bevor er im selben Jahr zu seiner Alam Mater zurückkehrte. 

Matusz sollte die Rolle des leitenden Strength & Conditioning Coach für den olympischen Sport (Gewichtheben) bekleiden, bevor er zeitnah für das Football Programm akquiriert wurde.
Er machte sich einen Namen in der Welt des College Footballs und das lässt die großen Colleges auf die Bühne treten. Im Falle von Matusz reden wir über die Ohio State University, deren Angebot er annahm und im Februar 2014 als Strength & Conditioning Coach bei den Buckeyes anheuerte.
In den kommenden sechs Jahren sollten die Buckeyes einige Erfolge feiern, darunter die National Championship in 2014 sowie drei aufeinanderfolgende Big Ten Titel von 2017 bis 2019. 

Zur Saison 2017 sollte er zum stellvertretenden Direktor für den Bereich Strength & Conditioning befördert werden.
Mit Beginn der 2020er Saison wurde er als neuer Cheftrainer für Strength & Conditioning bei den Boston College Eagles vorgestellt.
In dieser Zeit sollten die Eagles mit Zion Johnson (OG / Chargers) und Zay Flowers (WR / Ravens) zwei First Round Picks in den NFL Drafts 2022 und 2023 hervorbringen.
Auch ergibt sich hier eine Verbindung zu Steelers Head Coach Mike Tomlin, dessen Sohn Dino bei den Boston Eagles als Wide Receiver gespielt hat.

Coach in der NFL

Der Posten bei den Steelers ist die erste Station in der NFL für Matusz

Matusz als Coach und die Erwartungen in Pittsburgh

Mit Matusz bekommen Sie einen jungen Coach, der bereits bei einer der größten Football Universitäten NFL Erfahrung sammeln konnte.
Sein Alter von erst 37 Jahren war für die Steelers offensichtlich kein Problem, da seine Qualifikationen und sein Resümee für ihn gesprochen haben.
Die Steelers schienen bereits vorher von ihm überzeugt gewesen zu sein, denn die Lücke von Pastoor wurde sehr schnell geschlossen. Man geht auf Seiten der Steelers am ehesten davon aus, dass der allgemeine Zustand des Teams in 2024 mindestens auf dem Niveau von 2023 sein wird.
Das “ob” wird man dann erst im Laufe der Saison sehen. Man darf sicherlich gespannt sein, ob er neue Methoden nach Pittsburgh bringt und was die Spieler dazu sagen werden.

Related Posts

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

In einer Woche starten die Steelers in Latrobe in ihr jährliches Training Camp, um sich auf die Preseason Spiele und die kommende Saison vorzubereiten.Seit der Saison 2023 wurde die Regelung geändert, dass es in der Preseason nur noch einen Termin gibt, bis zu dem die...

Steelers Center im Fokus

Steelers Center im Fokus

Zach Frazier und das Erbe des Centers Nachdem die Steelers Center Mason Cole nach der Saison entlassen haben, war klar, dass im Draft etwas auf dieser Position passieren wird.Gerade, weil man mit Nate Herbig und James Daniels zwei Spieler im Kader hatte, die diese...

Die Steelers und Latrobe

Die Steelers und Latrobe

Wusstet ihr eigentlich, dass die Pittsburgh Steelers ihr Training Camp nicht immer in Latrobe abgehalten haben?Von 1933 - 1965 haben die Steelers ihre Zelte für Ihr Training Camp an insgesamt elf verschiedenen Standorten aufgeschlagen. Moore Field, Pittsburgh,...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert