Unser neuer Offensive Assistant #2

written by Andre Vilshöver
4 · 04 · 24

Zur Startseite

baker

Heute stellen wir Euch Matt Baker vor, den nächsten Coach, der den Coaching Staff der Steelers als Offensive Assistant in 2024 verstärken wird.

Matt Baker kommt ebenfalls wie sein Teamkollege aus Collegzeiten Arthur Smith aus Atlanta. Auch wenn er selbst in der NFL gespielt hat, so hat er auch Erfahrungen in der freien Marktwirtschaft gemacht und erst relativ spät den Weg wieder in den professionellen Football gefunden. Ein Werdegang, den man auch nicht alle Tage sieht.

So war er von 2011 bis 2019 in verschiedenen Unternehmen der Bau- und Energiebranche, welche sich hauptsächlich mit erneuerbaren Energien beschäftigen, tätig. 

Zur Person

Matthew David Baker wurde am 11.05.1983 in East Lansing, Michigan geboren. Auch wenn bisher niemand aus seiner Familie in der NFL aktiv war, so waren sie aber im Football aktiv. Sein Großvater war Coach am Kalamazoo College und sein Vater spielte bei den Hornets in seiner Studienzeit. Baker selbst schaffte es in seinem High School Senior Year sowohl im Football als auch im Lacrosse State Champion zu werden, was ihm die Aufmerksamkeit der Colleges einbrachte. 

Football Karriere

Seine Entscheidung fiel auf die North Carolina Tar Heels. Baker war in den ersten drei Jahren seiner Zeit in Chapel Hill der Backup-Quarterback und sollte es in den drei Spielzeiten von 2002 bis 2004 auf 12 Spiele mit 44 angebrachten Pässen, 623 Yards, drei Touchdowns und drei Interceptions bringen.

Erst in seinem Senior Year 2005 bekam er die Chance zu starten und spielte in allen 11 Spielen für die Tar Heels. Die Spielzeit nutzte er für 180 angebrachte Pässe, 2.345 Yards, neun Touchdowns und 11 Interceptions.

Im NFL Draft 2006 wurde sein Name in den 7 Runden nicht aufgerufen, aber er erhielt Angebote, sich den Teams als Undrafted Free Agent anzuschließen. Seine Entscheidung fiel auf die Houston Texans, wo er aber nicht lange blieb, denn am Ende war er der dritte Quarterback der Dallas Cowboys, der die Saison 2006/2007 auf dem Practice Squad absolvierte.

Zur neuen Saison entließen die Cowboys Baker und die New Orleans Saints verpflichteten ihn kurz darauf für das Trainingscamp, wo er aber im Rahmen der Preseason Roster Cuts entlassen wurde.
Die Arizona Cardinals nahmen ihn unter Vertrag, wo er am Ende die Saison auch auf dem Practice Squad beendete. 

Aus der Wüste ging es 2008 für ihn nach South Beach zu den Dolphins, wo er aber nach dem Draft entlassen wurde, weil man im Draft Chad Henne gezogen hatte. Er blieb in der AFC East und ging nach Buffalo, wo er die Saison 2008 verfrüht mit einer Verletzung auf der Injured Reserve Liste beenden sollte. Die Bills nahmen Baker für die Saison 2009 als Exclusive Rights Free Agent erneut unter Vertrag, aber seine NFL Karriere endete mit der Entlassung nach dem Training Camp.

Anfänge als Coach im College Football

Seine ersten Schritte machte er bei den Ole Miss Rebels an der University of Mississippi als Graduate Assistant für die Saison 2010.


Danach schien er dem Football den Rücken gekehrt zu haben und kehrte dann 2019 “nach Hause” zurück, als er einen Job als Analyst und Quarterbacks Coach bei den Western Michigan Broncos in Kalamazoo, Michigan annahm.


Nach nur einem Jahr ging es für ihn an die John Carroll University. Für die beiden Saisons 2020 und 2021 war er der Quarterbacks Coach und Passing Game Coordinator der Blue Streaks, bevor er für die Saison 2022 zum Offensive Coordinator befördert wurde.

Coach in der NFL

Seine einzige Station in der NFL war als Special Team Assistant bei den Atlanta Falcons für die Saison 2023 / 2024, welche man im ligaweiten Vergleich im unteren Drittel der Teams beendete.

Baker als Coach und die Erwartungen in Pittsburgh

Baker könnte man als Signing von und für Arthur Smith ansehen.
Die beiden haben zusammen für North Carolina gespielt – Baker als Quarterback und Smith als Offensive Lineman – und zusammen bei Ole Miss gecoacht. Baker wird das Vertrauen von Smith haben und eine Bezugsperson von ihm sein.
Bisher ist nicht genau klar, welche Rolle Baker übernehmen wird. Er könnte Tom Arth mit den Quarterbacks unterstützen oder aber auch die gleiche Rolle wie in Atlanta einnehmen und Danny Smith bei den Special Teams unter die Arme greifen.

Related Posts

SNGeV Draftcoverage DL – EDGE

SNGeV Draftcoverage DL – EDGE

D-Linemen und Edge Rusher im Draft 2024 In den letzten Spielzeiten bildete der Pass Rush das Grundgerüst der Defense, oft sogar für den Steelers Football insgesamt, da es an offensiver Durchschlagskraft mangelte. Entsprechend gut kümmerte man sich in den letzten...

2024 Free Agent #10

2024 Free Agent #10

Zur Person Mit MyCole Pruitt stellen wir heute den zehnten Zugang der Steelers in der Free Agency vor. Geboren wurde unser neuer Tight End am 24.03.1992 in South Bend, Indiana.Sein Name hat eine besondere Bedeutung, denn seine Mutter Colette wollte, dass er ihren...

SNGeV Draftcoverage Linebacker

SNGeV Draftcoverage Linebacker

Linebackers im Draft 2024 Seit vielen Jahren versucht man in Pittsburgh vergebens, die Lücke nach Ryan Shaziers Karriereende zu füllen. Vor der Saison 2023 tauschten die Steelers dazu ihr gesamtes Linebacker Corps aus, einzig Mark Robinson blieb nach seiner Rookie...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert