Review Wildcard Dolphins at Chiefs

written by Henning Kutz
1 · 15 · 24

Zur Startseite

1931290098.0

Dolphins at Chiefs

In der beißenden Kälte von Kansas City, Missouri liefen und warfen (!) sich die Chiefs zu einem ungefährdeten 26:7 Sieg.

Scheinbar unbeeindruckt von der Kälte, legten die Chiefs sofort los und, entgegen der allgemeinen Erwartung, nicht nur am Boden. Allerdings bestand der Drive aus überwiegend kurzen Pässen, welchen WR Rashee Rice für elf Yards zum Touchdown vollendete.

Für Tua Tagovailoa reichte es im Eröffnungsdrive leider nur zum 3 and Out. Der zweite Drive war nicht viel besser. Nach sieben Plays und 33 Yards landete ein für Jaylen Waddle bestimmter Ball in den Armen von Safety Mike Edwards.

Die Chiefs konnten die Chance allerdings nur zum Field Goal nutzen.

Das zweite Quarter ging für die Dolphins deutlich besser los, es schien, als würden die Spieler aus Miami langsam warm werden. Nach kurzem Pass auf Tyreek Hill sollte ein langer Pass auf den Ex-Chief folgen, der den Anschluss zum 7:13 markierte. War das der Turnaround zum gewohnten Spiel der Dolphins? Leider nein. Die Chiefs konnten in langen Drives konstant Punkte auf die Tafel bringen, während die Dolphins nie so richtig Zugriff zum Spiel hatten.

Tief im dritten Viertel legten die Chiefs ihren längsten Drive auf. Sieben Minuten für 72 Yards in 14 (!) Plays. Am Ende konnte Pacheco mit einem Touchdown zum Endergebnis 7:26 abschließen. Von den Dolphins kam nichts mehr.

Der Schlüsselfaktor im Spiel war das Laufspiel. Chiefs Leadback Isiah Pacheco bekam 24-mal den Ball und erkämpfte sich 89 Yards. Auf der anderen Seite hatten die Dolphins Runner Mostert und Achane je 8 und 6 Carries.

Die Kansas City Chiefs ziehen in die Divisional Round ein und erwarten entweder die Houston Texans oder müssen nach Buffalo zu den Bills.

Related Posts

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

In einer Woche starten die Steelers in Latrobe in ihr jährliches Training Camp, um sich auf die Preseason Spiele und die kommende Saison vorzubereiten.Seit der Saison 2023 wurde die Regelung geändert, dass es in der Preseason nur noch einen Termin gibt, bis zu dem die...

Steelers Center im Fokus

Steelers Center im Fokus

Zach Frazier und das Erbe des Centers Nachdem die Steelers Center Mason Cole nach der Saison entlassen haben, war klar, dass im Draft etwas auf dieser Position passieren wird.Gerade, weil man mit Nate Herbig und James Daniels zwei Spieler im Kader hatte, die diese...

Die Steelers und Latrobe

Die Steelers und Latrobe

Wusstet ihr eigentlich, dass die Pittsburgh Steelers ihr Training Camp nicht immer in Latrobe abgehalten haben?Von 1933 - 1965 haben die Steelers ihre Zelte für Ihr Training Camp an insgesamt elf verschiedenen Standorten aufgeschlagen. Moore Field, Pittsburgh,...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert