Preview Divisional Round: Packers at 49ers

written by Tobias Neumann
1 · 20 · 24

Zur Startseite

FB IMG 1705773528748

Die Geschichte der beiden Teams in den Playoffs ist eine lange und einseitige: Vier mal schickten die 49ers die Packers unter Aaron Rodgers früher als ihnen lieb war in die Offseason. Neu-Quarterback Jordan Love will das nun natürlich ändern.

Injury Update

49ers

LB Dre Greenlaw – Questionable
DE Clelin Ferrell – Out

Packers

CB Jaire Alexander – Questionable
RB AJ Dillon – Questionable
LB Isaiah McDuffie – Questionable
P Daniel Whelan – Questionable
LB Kingsley Enagbare – Out

Preview

Offense 49ers

Ob nun Cinderella Story mit MVP Ambitionen oder Nutznießer des Systems Shanahan, Quarterback Brock Purdy mag die Fanlager vielleicht teilen und doch lässt sich nicht bestreiten, dass er zusammen mit diesem Team hervorragend funktioniert. Er verteilt die Bälle in der Breite auf alle verfügbaren Receiver und macht die Offense damit unberechenbar. Besonders erfolgreich am Empfangsende sind Receiver Brandon Aiyuk und Tight End George Kittle, die beide bis Saisonende die 1000 Yard Marke knacken konnten. Vielleicht viel wichtiger als das ist daneben aber das Spiel rund um Runningback Christian McCaffrey, der sowohl im Run-, als auch im Pass Game Hilfe und Rettungsnetz für Purdy zugleich darstellt.

Offense Packers

Von vielen bereits vor dem Spiel abgeschrieben, brachten Jordan Love und Co. die Cowboys letztes Wochenende so unsanft, wie man es sich nur vorstellen kann, wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Besonders das Run Game um Aaron Jones kam früh in Fahrt. Gegen die 49ers und deren Front 7 wird man sich darauf vermutlich weniger verlassen können. Umso mehr muss Love das Spiel in die eigene Hand nehmen und auch Personalien wie WR Jayden Reed, der gegen die Cowboys kaum eine Rolle spielte, besser in das Spiel integrieren.

Defense 49ers

Die Defensive Line mit und um Edge Rusher Nick Bosa erlaubt der Defense, auch ohne weitere Leute im Pass Rush, ständigen Druck auf den Quarterback. Er bespielt dabei beide Seiten der Line und sucht sich seine Matchups gegen die Tackle des Gegners aus. Direkt dahinter ist die Spielwiese von Linebacker Fred Warner, der vor allem gegen den Run im zweiten Treffen aufräumt. Das Backfield dahinter ist stabil und nutzt den vorn kreierten Druck gerne aus, auch wenn Strong Safety Logan Ryan hier und da Angriffsmöglichkeiten über die Mitte bietet.

Defense Packers

Defensiv treffen am frühen Sonntagmorgen zwei Welten aufeinander. Die Packers blitzen verglichen mit den 49ers oft und kreieren damit noch mehr Druck. Interessant wird aber vor allem, ob Cornerback Jaire Alexander pünktlich zum Game fit wird. Der Packers Star spielte im Duell mit den Cowboys eine wichtige Rolle, fing eine Interception und unterbrach einen Pass von Prescott, verletzte sich aber beim Mittwochstraining am Knöchel. Ihn zu ersetzen wäre nicht einfach.

Erwartungen an das Spiel

Trotz der starken 49ers Defense darf man ein punktereiches Spiel erwarten. Das Team aus San Francisco hatte eine Woche Pause und konnte bereits davor wichtige Spieler schonen, während die Packers nach dem Sieg in den Wild Cards mit Rückenwind an der Westküste ankommen. Beides bringt seine eigenen Vorteile mit sich. Wieder einmal gelten die Packers als deutliche Underdogs, wie bereits gegen die Cowboys. Und wie das Spiel lief, wissen wir ja.

Related Posts

Zusammenfassung der OTA´s 2024

Zusammenfassung der OTA´s 2024

Sind die letzten Organized Team Activities der NFL bereits gelaufen? Die Spieler-Gewerkschaft NFLPA jedenfalls plädiert dafür, die Offseason zu überarbeiten und beginnend mit der Saison 2025 ein paar Änderungen vorzunehmen, die unter anderem die OTAs, die freiwillig...

Unser neuer Assistant Strength & Conditioning Coach

Unser neuer Assistant Strength & Conditioning Coach

Mit Justus Galac stellen wir euch einen weiteren Zugang im Frontoffice der Steelers vor. Galac wird den Posten des Assistant Strength & Conditioning Coaches von Phil Matusz bei den Steelers übernehmen.Für Galac ist es der zweite Stint bei den Steelers, er war...

2024 Free Agent #12

2024 Free Agent #12

Zur Person Mit dem 29-jährigen Anthony Averett, der am 30.11.1994 geboren wurde, haben die Steelers einen Spieler verpflichtet, der Erfahrung in den Cornerback-Room bringt. Averett wuchs in Woodbury, New Jersey auf und besuchte die Woodbury High School, an der er...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert