Preview Divisional Round: Texans at Ravens

written by Tobias Neumann
1 · 20 · 24

Zur Startseite

FB IMG 1705773523325

Das Regular Season Matchup der beiden Teams in Woche 1 war alles andere als ein Leckerbissen, gerade was die beiden Quarterbacks anging. Eine Interception, jeweils ein verlorener Fumble und insgesamt neun Sacks kamen im Verlauf des Spiels auf den Boxscore. Seitdem hat sich einiges verändert und am heutigen Abend treffen, wenn man dem Fantenor glauben darf, der beste Quarterback der Liga und der beste Rookie Quarterback der Liga aufeinander.

Injury Update

Ravens

TE Mark ANdrews – Questionable
WR Devin Duvernay – Questionable
LB Del’Shawn Phillips – Questionable
S Ar’Darius Washington – Questionable
CB Marlon Humphrey – Out
WR Tylan Wallace – Out

Texans

FB Andrew Beck – Questionable
T George Fant – Questionable
DE Terry Hughes – Out

Preview

Offense Ravens

Zentrum des Spiels ist und bleibt Lamar Jackson. Um ihn und sein laufstarkes Quarterbackspiel baut sich die Offense auf. Selbst mit Verletzungen auf Wide Receiver (Wallace und Duvernay) stehen Jackson mit Bateman, Beckham Jr. und nicht zuletzt Rookie Zay Flowers drei schlagkräftige Waffen zur Verfügung. Diese wird er benötigen, besonders, wenn Tight End Andrews doch nicht rechtzeitig bis zum Game fit werden sollte. Daneben kann er sich natürlich weiterhin auf das Laufspiel verlassen, ob nun auf eigenen Füßen oder durch den frisch unter Vertrag genommenen und nun zum ersten Mal vom Practice Squad beförderten Dalvin Cook, der nach Verletzungen von Dobbins und Mitchell im Backfield übernehmen muss.

Offense Texans

Wer hätte vor zwei Jahren gedacht, dass sich die Texans noch einmal so entwickeln würden? Zentrum der Märchengeschichte aus den Südstaaten ist dabei natürlich Quarterback CJ Stroud, der Woche für Woche aufbaut und nun spieltechnisch freundlich an der Ligaspitze anklopft. Vor allem die Verbindung mit Receiver Nico Collins funktioniert dabei ausgezeichnet. Mit diesen beiden steht und fällt das Spiel auch, vor allem wegen dem schwächelnden Run Game rund um Runningback Devin Singletary, der hinter seiner schwachen Offensive Line häufig nicht in der Lage ist, seine Stärken auszuspielen.

Defense Ravens

Defensiv ist man in Baltimore rundum gut aufgestellt. An der Line machen Michael Pierce in der Mitte, sowie Odafe Oweh und Jadeveon Clowney über die Edge gut Druck, den das Backfield gerne für sich nutzt. Vor allem Safety Kyle Hamilton ist brandgefährlich, wenn er Stroud in einem unaufmerksamen Moment erwischen sollte. Die Schwachstelle der Defense, wenn man denn unbedingt eine finden möchte, ist das Cornerback Corps um Brandon Stevens und Ronald Darby. Das Duell mit Collins, das einer von beiden übernehmen muss, wird eine der Stories des Abends werden.

Defense Texans

Druck, Druck, Druck. Das ist das Rezept der Texans Defense. Sie blitzen wenig und schaffen es dank der Edge Rusher Will Anderson und Derek Barnett doch regelmäßig ins Backfield der Kontrahenten. Das erlaubt dem Backfield viele Sets mit 7 Passverteidigern, die benötigt werden, um Schwächen, besonders auf dem Safety-Level auszugleichen.

Erwartungen an das Spiel

Es wird ein Duell der beiden Quarterbacks. Jackson ist auf MVP-Kurs und muss die Offense dabei nichtmal zwangsläufig auf dem Rücken tragen, während Stroud sein Team absolut zu recht in die Postseason geführt hat und nun unter Beweis stellen will, dass er auch in den wirklich großen Spielen überzeugen kann. Auch wenn die Ravens im Konsens als klare Favoriten gelten, sollte man die Texaner um den jungen Quarterback nicht zu früh abschreiben.

Related Posts

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

In einer Woche starten die Steelers in Latrobe in ihr jährliches Training Camp, um sich auf die Preseason Spiele und die kommende Saison vorzubereiten.Seit der Saison 2023 wurde die Regelung geändert, dass es in der Preseason nur noch einen Termin gibt, bis zu dem die...

Steelers Center im Fokus

Steelers Center im Fokus

Zach Frazier und das Erbe des Centers Nachdem die Steelers Center Mason Cole nach der Saison entlassen haben, war klar, dass im Draft etwas auf dieser Position passieren wird.Gerade, weil man mit Nate Herbig und James Daniels zwei Spieler im Kader hatte, die diese...

Die Steelers und Latrobe

Die Steelers und Latrobe

Wusstet ihr eigentlich, dass die Pittsburgh Steelers ihr Training Camp nicht immer in Latrobe abgehalten haben?Von 1933 - 1965 haben die Steelers ihre Zelte für Ihr Training Camp an insgesamt elf verschiedenen Standorten aufgeschlagen. Moore Field, Pittsburgh,...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert