IR und Keys gegen Chiefs

written by Sascha Steel
12 · 26 · 21

Zur Startseite

–Injury Report–

–Steelers–

Von den Verletzten der Vorwoche sind CB Joe Haden und TE Kevin Rader wieder genesen und konnten voll trainieren. DL Isaiah Buggs wurde während der Woche auf die Covid-19-Liste gesetzt. LB Buddy Johnson (Fuß) musste im Abschlusstraining am Freitag zeitweise aussetzen und wurde daher als out deklariert.

OL JC Hassenauer ist zurück von der IR.

Neben Johnson werden auch TE Pat Freiermuth (Gehirnerschütterung) und DL Chris Wormley (Leiste) – beide out – ausfallen. Beide konnten diese Woche kein Training absolvieren, nachdem sie das Spiel gegen die Titans früher verlassen mussten.

DT Montravius Adams wurde derweil von der Covid-19-Liste aktiviert und ist einsatzbereit. Damit verbleiben dort LB Marcus Allen, OT Zach Banner, LB Devin Bush, RB Anthony Mc Farland Jr. und Isaiah Buggs.

P Pressley Harvin III wird aus persönlich Gründen nicht spielen können.

Um die Ausfälle zu kompensieren, wurden am Samstag einige Anpassungen am Kader vorgenommen: P Corliss Waitman wurde für den 53er-Kader und P Cameron Nizialek für das PS verpflichtet. Beide werden am Gameday aktiv sein. Nizialek puntete bereits am Anfang der Saison in Atlanta, Waitman trainierte bereits in der Preseason mit den Steelers. Darüber hinaus wurden OL Rashaad Coward, RB Trey Edmunds und LB John Simon aus dem PS für das Spiel aktiviert.

–Chiefs–

Folgende Spieler wurden unter der Woche auf die Covid-19-Liste gesetzt:

20.12 TE Travis Kelce 

21.12 WR Tyreek Hill

21.12 OT Lucas Niang

21.12 G Kyle Long

21.12 LB Nick Bolton

21.12 CB Rashad Fenton

21.12 S Armani Watts

22.12 OT Mike Remmers

24.12 P Tommy Townsend

Für geimpfte Spieler galt es zuletzt 2 negative Tests innerhalb von 24h vorweisen zu können. Unter den neuen Regeln erlaubt es die NFL allerdings, dass der Zeitraum von 24h nicht eingehalten werden muss. Ungeimpfte Spieler sind für mindestens 10 Tage raus. Leider ist nicht bei jedem Spieler der Impfstatus klar. 

Am Samstag wurde veröffentlicht, dass Hill und Kelce aktiviert werden, basierend auf den neuen Möglichkeiten. Damit verfügt die Offense der Chiefs wieder über ihre wichtigsten Spieler.

K Harrison Butker wurde nach dem Spiel gegen die Chargers ebenfalls auf die Covid-19-Liste gesetzt. Da er ungeimpft ist, wird er sicher ausfallen. Für ihn übernimmt K Elliott Fry.

Wer dagegen als Punter und Holder übernimmt ist unklar. Für Townsend kommt das Spiel zu früh und im Roster befindet sich aktuell kein weiterer Kicker oder Punter. Am Samstag aktivierte man Townsends Bruder, P Johnny Townsend, aus dem PS.

Unter der Woche gab es keine weiteren Verletzten. Wer heute Abend nicht auf der Covid-19-Liste steht, wird spielen können.

– 3 Keys to the Game–

1. Don’t live in your fears!

QB Patrick Mahomes ist aktuell in einer sehr guten Verfassung. Besonders wenn er mit Kelce und Hill auf dem Feld steht, kann man viele Punkte der Chiefs erwarten. Daher sollte man bereits früh das konservative Spiel ablegen und selbst versuchen das Spiel zu kontrollieren. 4th Downs sollten bei kurzer Distanz auch mal ausgespielt werden, 1vs1 Matchups der WR sollten ausgenutzt werden und das 1st Down auch häufiger mal geworfen werden. Gegen die Offense der Chiefs gewinnt man nicht mit Field Position!

2. Konzentration!

Gedroppte Bälle der Receiver, Strafen in der OL, Coverage Busts in der Secondary u.Ä. darf man sich gegen dieses starke Team nicht leisten. Mit einem guten Start ins Spiel würde man schnell Sicherheit finden und Selbstvertrauen aufbauen. Es beginnt alles mit der richtigen Einstellung!

3. Sei kreativ!

Möglichst früh im Spiel sollte man herausfinden, welches Mittel gegen eine solche Offense hilft: Druck durch die Mitte oder über außen? Ein extra Rusher oder ein extra Passverteidiger? Zone oder Man Coverage? Probier verschiedene Spielzüge aus, um es Mahomes nicht zu einfach zu gestalten. Nickel Blitze sind schwer zu erkennen, genauso wie Overloads. Nimm mal die LBs vom Feld und spiel stattdessen mit 7 DBs. Der Kreativität in der Defense sind genug Möglichkeiten geboten und keine Grenzen gesetzt. Dazu braucht es allerdings das nötige Verständnis und Vertrauen in die Coverage.

(Dieser Artikel wurde bereits am Samstag verfasst, bevor T. Hill und T. Kelce aktiviert und der Kader der Steelers verändert wurden. Der Text wurde daraufhin an einzelnen Stellen abgeändert und kursiv gekennzeichnet.)

Related Posts

Nach der Saison ist vor der Free Agency

Nach der Saison ist vor der Free Agency

Unsere Saison ist beendet was die Spiele betrifft und für viele Fans zählt nur das. Doch für die Offiziellen bei den Steelers hat die Saison 2022 schon begonnen. Da sich immer mehr Fans auch für die Off-Season Zeit und was dort passiert interessieren, oder andere...

Game Preview – Browns Week

Game Preview – Browns Week

–Game Preview – Browns Week– Nach der deutlichen Niederlage in Kansas folgt nun das letzte Heimspiel der regulären Saison 21/22. Und hier geht es in einem weiteren AFC North Duell gegen den gehassten Rivalen aus Cleveland. Diese Rivalität war selten ausgeglichen, auch...

Game Preview Chiefs

Game Preview Chiefs

--Game Preview – Chiefs Week-- Der Kampf um die Krone der AFC North spitzt sich zu. Kein Team konnte über die Saison einen klaren Vorsprung erarbeiten, weswegen nun alle 4 Teams noch beste Chancen auf die Playoffs haben. Dabei spielen alle Teams noch zweimal innerhalb...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cart
  • No products in the cart.