2024 Free Agent #7

written by Andre Vilshöver
4 · 10 · 24

Zur Startseite

DLowry 1

Zur Person

Unser neuer Defensive End Dean Vincent Lowry wurde am 09.06.1994 (29) in Rockford, Illinois geboren. Seit Juni 2023 ist er mit seiner Frau Maddie Plumlee verheiratet. Plumlee ist Absolventin der University of Notre Dame und war dort als Volleyballerin aktiv. In der Offseason bereist das Paar gerne neue Länder.
In seiner Highschool Zeit war er sowohl im Football als auch im Basketball und erhielt All-State Honors.
Dies brachte dem Three Star Recruit Scholarship Angebote unter anderem von Purdue, Illinois, Indiana, Western Michigan und Northwestern ein.

Bei den Steelers wird er auf seinen ehemaligen Packers Teamkollegen Montravious Adams treffen. 

Bisherige Karriere

College:

2012 – 2015 – Northwestern Wildcats (Northwestern University) 

Lowry entschied sich für die Northwestern Wildcats und als True Freshman spielte er in allen 13 Spielen. In diesen 13 Spielen gelangen ihm 14 Tackles, drei Tackles for Loss, ein Pass Breakup und ein Sack. Diese Leistung brachte ihm am Ende eine Berufung ins Big-Ten All Freshman Team.

Als True Sophomore setzten die Wildcats 11 Mal auf die Dienste von Lowry. In seinen neun Starts führte er die Wildcats zwar in keiner Statistik an, aber war immer oben mit dabei. So war er mit sieben Tackles for Loss und viereinhalb Sacks jeweils in den Top Drei der Wildcats vertreten. Hinzu kamen 32 Tackles, zwei Interceptions, eine Fumble Recovery, zwei Fumble Recoveries, drei Pass Break-Ups, sowie ein Touchdown. 

Nach seiner dritten Saison an der Northwestern wurde er als Academic All-Big Ten ausgezeichnet. Seine Leistungen waren aber nicht nur neben dem Platz gut, sondern auch auf dem Gridiron, wo er in allen zwölf Spielen als Starter auflief.
Mit 41 Tackles, acht Tackles for Loss (#2 im Team), vier Sacks, einem Forced Fumble und acht Pass Deflections war er wieder ein wichtiger Bestandteil der Wildcats Defense. 

Für seine Senior Saison kehrte Lowry noch einmal an die Universität zurück und das sollte sich für ihn auszahlen. Die Wildcats hatten in dieser Saison 13 Spiele und in jedem Spiel war Lowry Starter. Im Spiel gegen Nebraska stellte er mit sechs Tackles for Loss einen Schulrekord auf. So kam er am Ende neben seinen 52 Tackles, auf 13 Tackles for Loss, drei Sacks, eine Interception, eine Fumble Recovery, sowie fünf Pass Break-ups.
Die Leistungen auf dem Feld machten ihm eine Consensus Berufung in das Second-Team All-Big Ten Team ein.


NFL:

2016 – 2022 – Green Bay Packers

Vor dem NFL Draft 2016 hatte Lowry einen Pre-Draft Visit bei den #Steelers, aber am Ende landete Lowry bei den Green Bay Packers, welche ihn mit Pick 137 in der vierten Runde auswählten. In seiner Rookie-Saison kam er in 18 Spielen zum Einsatz ohne einen Start. Seine Spielzeit nutzte er für neun Tackles, drei Tackles for Loss, vier QB Hits, zwei Sacks und einen Pass Break-Up.

Lowry verdiente sich die Rolle als Nummer Eins Rotationsspieler, der dadurch mit 11 Starts in der nächsten Saison in 16 Spielen belohnt wurde. In dieser Saison sollte er auch das erste und einzige Mal zum NFC Defensive Player of the Week ausgezeichnet werden. Wer bei einer Fumble Recovery für 62 Yards zum Touchdown läuft, der hat das auch verdient. Des Weiteren hatte er noch 32 Tackles, fünf Tackle for Loss, fünf QB Hits, zwei Sacks und zwei Pass Break-Ups in dieser Saison vorzuweisen.

Seine Rolle änderte sich nicht und Lowry lief in acht von 16 Spielen als Starter aufs Feld. Aber wenn er auf dem Platz stand, dann nutzte er seine Chance was man an den Zahlen von 44 Tackles, fünf Tackle for Loss, fünf QB Hits, je einem Forced Fumble und einer Fumble Recovery, sowie drei Pass Break-Ups sehen kann.

In der Offseason vor der Saison 2019 haben die Vikings ihn mit einem neuen Dreijahresvertrag über 20,3 Millionen Dollar, der nach dem Ablauf seines Rookie Deals ab 2020 gelten sollte, ausgestattet. Ab genau dieser Saison sollte er auch ein Vollzeit-Starter bei den Packers werden und in allen 18 Spielen starten. Dies war die erste Saison, in der Lowry bei den Packers keinen Sack erzielen sollte, aber er feierte gegen Chicago QB Mitch Trubisky die erste und einzige Interception seiner Karriere.
Ansonsten bestätigte er mit 50 Tackles, zwei Tackle for Loss, zwei QB Hits, eine Fumble Recovery und drei Pass Break-Ups, seine Leistungen aus der Vorjahren.

So war es auch nicht verwunderlich, dass Lowry auch in der Corona-Saison in allen 18 Spielen startete. Die Anzahl seiner Tackles ging zwar auf 43 runter, dafür erzielte er drei Sacks, zwei Tackle for Loss, vier QB Hits und zwei Pass Break-Ups. So half Lowry gemeinsam mit seinen Defensive Kollegen den Packers erneut zur NFC North Krone und dem Einzug in die Playoffs. 

In der folgenden Saison sollten die Packers mit Lowry im Team das letzte Mal die Playoffs erreichen. Lowry war in allen 17 Spielen weiterhin als Starter auf dem Feld. Mit fünf Sacks erreichte er seinen Karriere Höchstwert in einer Saison. Zudem hatte er in der Saison noch 46 Tackles, fünf Tackles for Loss und neun QB Hits, einer Fumble Recovery und vier Pass Break-Ups zu verzeichnen.

2022 ging Lowry in sein letztes Vertragsjahr in Green Bay und die Packers hatten im Draft mit der Auswahl von Devonte Wyatt in der ersten Runde schon ein Zeichen gesetzt, dass man die Position verjüngen wollte. So war Lowry auch nicht mehr der unumstrittene Starter und lief nur noch in 12 von 15 Spielen als Starter auf.
Ihm gelangen in dieser Saison ein halber Sack, 43 Tackles, ein Tackle for Loss und fünf QB Hits, sowie ein Pass Break-Up 

2023 – Minnesota Vikings

Er unterschrieb in der Free Agency 2023 bei den Minnesota Vikings einen Zweijahresvertrag, welcher aber mit seiner Entlassung am 12. März 2024 frühzeitig beendet wurde.
Aber nicht nur sein Vertrag wurde vorzeitig beendet, auch seine Saison 2023. Denn nach nur neun Spielen wurde er mit einer Verletzung des Pectoralis Major (siehe TJ Watt Verletzung in 2022) wurde er auf die Injured Reserve Liste gesetzt.
Bis dahin gelangen ihm in vier Starts 14 Tackles, ein Pass Break-Up und eine Fumble Recovery für die Vikings.

Stärken und Schwächen:

Stärken:

  • Eine gute Handarbeit sowohl bei Pass-Rush als gegen den Run
  • Schafft es Gaps zu schließen und den RB umzuleiten
  • ist athletisch genug um kurze Coverage Zonen (Hooks) zu spielen

Schwächen:

  • Er ist nicht der explosivste Spieler 
  • Teilweise zu hohes Pad Level und schaffte es nicht schnell aus dem Block
  • Arbeitet nur mit Power Rush Moves: Bull Rush nur teilweise effektiv

Fazit:Lowry ist ein klares und günstiges Signing für die Tiefe
Er kommt als Defensive End, der vermehrt in der Five Technique (Stellt sich auf der Außenschulter des Offensive Tackle auf) spielt – was in Pittsburgh nicht wirklich oft gespielt wird, da die Steelers in einer 3-4 Defense Spielen und diese Spots von den OLB eingenommen werden.
Er kann aber auch in der Three Technique (stellt sich auf der Außenschuler des Guards auf) spielen.
Ist Lowry mit 30 Jahren die erhoffte “Verjüngung” auf der Defensive Line, welche die Steelers so dringend brauchen? Nein, das ist er nicht.
Ist er ein passender Ersatz für Armon Watts, der in der Free Agency in New England unterschrieben hat? Ja, das ist er.
Und mehr verlangen und brauchen die Steelers auch von ihm nicht. Er wird seine 20-30 Snaps pro Spiel bekommen, wenn Cam Heyward eine Pause braucht / bekommt oder man ihn in bestimmten Formationen einsetzt.

Related Posts

2024 Free Agent #11

2024 Free Agent #11

Zur Person Die neueste Verpflichtung der Steelers hört auf den Namen Scott Thomas Miller und wurde am 31.07.1997 in Barrington, Illinois geboren. Scott nennt ihn in der Regel aber nur seine Mutter, denn eigentlich hört er schon immer auf Scotty.Miller besuchte die...

NFL Draft – Runde 6 – Pick 195: Ryan Watts

NFL Draft – Runde 6 – Pick 195: Ryan Watts

Da man keinen Pick in der siebten Runde hatte, war der zweite in der sechsten Runde gleichzeitig der letzte der Pittsburgh Steelers im NFL Draft 2024. Mit diesem Pick wählten die Steelers an Position 195 Cornerback Ryan Watts von der University of Texas aus.  Zur...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert