2024 Free Agent #4

written by Andre Vilshöver
3 · 19 · 24

Zur Startseite

Zur Person

DeShon Elliott wurde am. 21.April 1997 in Dallas, Texas geboren und wird damit zum Start der 2024er NFL Saison 27 Jahre alt sein. Durch ein auffälliges Tattoo des von Heath Ledger porträtierten Batman-Bösewicht trägt er seit dem College den Spitznamen “The Joker”.
Bekanntheit erlangte er in der Saison 2023 direkt in beiden Spielen gegen die Chiefs. Elliot war einer der wenigen Dolphins Spieler, die “typisch deutsch” mit Lederhose in den Frankfurter Deutsche Bank Park kamen. Das zweite Highlight war ein krachendes Erlebnis, als er bei dem Wildcard Game der Dolphins bei den Chiefs das Tackle gegen Patrick Mahomes setzte und dessen Helm splitterte. Am Ende war Neu-Steelers Linebacker Patrick Queen wichtiger Strippenzieher in der Entscheidung von Elliott 

Bisherige Karriere

College:

2015 – 2017 – Texas Longhorns (University of Texas at Austin)

Der gebürtige Texaner entschied sich, das Stipendium der Texas Longhorns anzunehmen. In seiner Freshman Saison und am Ende in sieben Spielen auflaufen, nachdem er den Anfang der Saison mit einer Verletzung verpasst hatte.
In diesen Spielen sollte er 13 Tackles, ein Forced Fumble, einen Pass Break-Up und zwei Interceptions dem Erfolg der Longhorns beisteuern können.

In seinem Sophomore Year spielte er in 12 Spielen, wobei er in einem Spiel gegen Kansas sogar startete. Die Saison sollte Elliott aber nutzen, um seine Stats aus dem Freshman Year deutlich zu verbessern. So hatte er am Ende der Saison 30 Tackles, drei Tackles for Loss, einen Sack, vier Pass Break-Ups, zwei Fumble Recoveries und zwei Interceptions als Nachweis seiner Leistung.

Sein persönliches Breakout Year war in der Saisn 2017. Elliott war Finalist des Jim Thorpe Awards – der Preis für die besten Defensive Backs im Land – und wurde ins All-Big 12 First Team sowie zum Unanimous All-American gewählt.
Am Ende ließen sich seiner Statline 63 Tackles, achteinhalb Tackle for Loss, eineinhalb Sacks, 15 Pass Break-Ups, drei Forced Fumbles, eine Fumble Recovery, sechs Interceptions sowie 2 Touchdowns entnehmen.

NFL:

2018 – 2021

Nach seiner Junior Season verzichtete er auf das Bowl Game und meldete sich für den NFL Draft 2018 an – in diesem wählten die Baltimore Ravens ihn in der sechsten Runde aus. 2018 sah er allerdings keinen einzigen Snap, da er vor der Saison mit einer Verletzung auf die Season Ending Injured Reserve List gesetzt wurde.

2019 kam er in sechs Spielen zum Einsatz und sechs Tackles und erzielte einen Pass Break-Up, bevor er mit einer Knieverletzung den Rest der Saison verpasste.

Im Covid Jahr lief Elliott in 16 Spielen auf, davon einen Großteil der Saison als Starter, da die Secondary der Ravens von Verletzungen geplagt waren.
Elliott sollte seine Chance nutzen und am Ende der Saison 80 Tackles, zweieinhalb Sacks, zwei Forced Fumbles, und vier Pass Deflections erzielen.

2021 behauptete er seinen Posten als Starter, aber auch nur für sechs Spiele, denn in Woche Acht sollte er sich im Sieg gegen die Vikings eine Verletzung am Bizeps und Brustmuskel zuziehen, die seine Saison beendete. Bis dahin hatte er 23 Tackles, einen Sack, zwei Pass Break-Ups und eine Interception erzielen können. 

2022 – Detroit Lions

Sein Vertrag in Baltimore wurde nicht erneuert und in der Free Agency sicherten sich die Detroit Lions die Dienste Elliotts. Er bekam den Job als Starting Free Safety, lief in 14 Spielen für die Lions auf und startete in 13.
Trotz 96 Tackles, einem Forced Fumble, einer Fumble Recovery, drei Pass Break-Ups und einer Interception konnte Elliott die Lions nicht davon überzeugen, den Vertrag für 2023 zu erneuern, da man lieber C. J. Gardner-Johnson verpflichtete.

2023 – Miami Dolphins

Diese Möglichkeit packten die Miami Dolphins am Schopfe und verpflichteten Elliott für ein Jahr. Er sollte sich einen Starting Spot in der Secondary der Dolphins verdienen und in 16 Spielen als Starter auflaufen. Mit 82 Tackles, einer Fumble Recovery, sieben Pass Break-Ups und einer Interception half er den Dolphins lange Zeit um den #1 Seed in der AFC mitzuspielen, konnte am Ende auch das Ausscheiden in der Wild Card in Kansas City verhindern. 

Stärken und Schwächen:

  • Sicherer Tackler und gut gegen den Run – aus der Tiefe als Safety oder aus der Box heraus
  • Kann sich souverän aus Blocks zu lösen um das Play zu machen
  • Antizipiert Routen und kann sich so in eine gute Position bringen
  • Auch wenn er Separation zulässt, bleibt er im Play und schafft so noch PBU’s
  • Wartet manchmal zu sehr auf den Kontakt als den Tackle von sich aus zu setzen
  • Hat nicht immer den richtigen Angle um das Tackle zu setzen
  • Long Speed ist ein Thema 
  • Gibt dem Receiver ab und an leichtes Spiel mit overcommitment auf eine Route 

Fazit:Ob in der Tiefe, im Slot oder als Box Safety, die Einsatzmöglichkeiten von Elliott sind extrem vielseitig so das dieses Signing an die Zeiten erinnert, als ein Terrell Edmunds noch neben Minkah Fitzpatrick gespielt hat und dieser mit seinen Freiräumen entsprechend aufblühen konnte.
Bereits auf seiner Vorstellungs-Pressekonferenz hat Elliott durchblicken lassen, dass es Vorsehung war für die Steelers zu spielen, denn als kleiner Bub in Texas lief er bereits in Steelers Uniform rum.
Für zwei Jahre und sechs Millionen Dollar hat man hier einen Low Risk / High Reward Vertrag geschlossen. Omar Khan hat hier mit einem erfahrenen Spieler die Lücke, die die Entlassungen von Keanu Neal und Patrick Peterson – den viele als Safety in 2024 gesehen haben – hinterlassen haben, frühzeitig geschlossen.

Related Posts

Zusammenfassung der OTA´s 2024

Zusammenfassung der OTA´s 2024

Sind die letzten Organized Team Activities der NFL bereits gelaufen? Die Spieler-Gewerkschaft NFLPA jedenfalls plädiert dafür, die Offseason zu überarbeiten und beginnend mit der Saison 2025 ein paar Änderungen vorzunehmen, die unter anderem die OTAs, die freiwillig...

Unser neuer Assistant Strength & Conditioning Coach

Unser neuer Assistant Strength & Conditioning Coach

Mit Justus Galac stellen wir euch einen weiteren Zugang im Frontoffice der Steelers vor. Galac wird den Posten des Assistant Strength & Conditioning Coaches von Phil Matusz bei den Steelers übernehmen.Für Galac ist es der zweite Stint bei den Steelers, er war...

2024 Free Agent #12

2024 Free Agent #12

Zur Person Mit dem 29-jährigen Anthony Averett, der am 30.11.1994 geboren wurde, haben die Steelers einen Spieler verpflichtet, der Erfahrung in den Cornerback-Room bringt. Averett wuchs in Woodbury, New Jersey auf und besuchte die Woodbury High School, an der er...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert