Wildcard Eagles @ Buccaneers

written by Tobias Neumann
1 · 15 · 24

Zur Startseite

philadelphia eagles tampa bay buccaneers nfl playoffs dunkel nfl betting picks tAckftK

Es ist nicht das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Teams. Bereits in Woche 3 stand man sich gegenüber. Damals liefen die Eagles im wahrsten Sinne des Wortes die Bucs über den Haufen und nahmen einen 27-11 Sieg mit nach Hause.

Injury Update

Eagles

WR A.J. Brown – Out
S Sydney Brown – Out
S Reed Blankenship – Questionable

Buccaneers

QB Baker Mayfield – Questionable
IDL Mike Greene – Out
LB K.J. Britt – Questionable
CB Josh Hayes – Questionable

Preview

Offense Eagles

In Woche 3 gelang den Eagles der Zugriff auf die Bucs vor allem am Boden. 40 Mal liefen die Eagles für 201 Yards, 130 davon allein durch Runningback D’Andre Swift. Letzte Woche verletzte sich Quarterback Jalen Hurts an der Wurfhand und konnte früh in der Woche nicht voll trainieren. Dies und der Ausfall von Top Receiver A.J. Brown bringt die Eagles vermutlich in die Situation, den selben Weg zu gehen und das Spiel am Boden zu halten, ob nun über Swift oder designte Runs und Scrambles von Hurts, der diese Saison selbst einen Anteil von 605 Yards und 15 Touchdowns am Run Game hatte.

Offense Buccaneers

Ab Mitte der Saison lief die Bucs Offense richtig gut. Von Woche 14 bis 16 lieferte sie nie unter 29 Punkte für das Team. Stützpfeiler dabei ist das WR Duo Mike Evans und Chris Godwin. Zusammen kommen sie diese Saison auf 266 Targets für 2279 Yards und 15 Touchdowns. Zum Saisonende brach die Produktion dann allerdings ein und das Finale 9-0 gegen die Panthers war zugegeben sehr hart anzuschauen. Die Frage ist nun, ob man aus den Fehlern der letzten Wochen lernen konnte und ob Quarterback Mayfield fit genug für das Spiel sein wird, um seine beiden Receiver auch genug in Szene setzen zu können.

Defense Eagles

Während die Eagles Defense an der Line gewohnt dominant aufspielt, ließ deren Passverteidigung in der Regular Season die zweitmeisten Pass Yards der Liga zu. Besonders die Linebacker und Cornerback Bradberry stellen eine immense Schwachstelle in der Coverage dar. Die Verletzung von Free Safety Blankenship hilft da wenig. Ziel in Philly muss es daher sein, das Spiel irgendwie auf den Boden zu verlagern, wenn man nicht mit schnellen Crossing Routes und Pässen auf das jeweils bessere WR/CB Matchup auseinandergenommen werden möchte.

Defense Buccaneers

Auch in Florida setzt man vor allem auf die Einschränkung des Laufspiels. Gegen den Run steht man auf Platz 5 der Liga, während man sich in der Luft ähnlich viele Yards, wenn auch signifikant weniger Touchdowns, wie der Kontrahent einfing. Mit Blick auf das letzte Matchup, als die Eagles vor allem mit dem Run dominierten, und die verletzungsbedingten Einschränkungen der Eagles Pass Offense spricht das Matchup eigentlich auf dieser Seite für die Bucs. Key Factor ist daneben das Containment von Quarterback Hurts und dessen Laufspiel, ob nun designt oder bei Broken Plays.

Erwartungen an das Spiel

Mit den Schwächen beider Teams in der Defense wird es vermutlich ein punktreiches Spiel werden. Vor allem das Matchup der Bucs Receiver gegen die Eagles Coverage verspricht Big Play Potenzial. Beide Quarterbacks sind angeschlagen und es wird interessant werden, wer von beiden die Leistung besser auf das Feld bekommen wir

Related Posts

Steelers Free Agents 2024

Steelers Free Agents 2024

Die Saison der Steelers endete in der Wildcard Round gegen die Buffalo Bills und spätestens seit diesem Zeitpunkt ist das Front Office bereits voll auf die Offseason 2024 ausgerichtet. Das Gute für die Steelers ist, dass sie auf den ersten Blick nach der...

Unser neuer WR Coach Zach Azzanni

Unser neuer WR Coach Zach Azzanni

Nach Offensive Coordinator Arthur Smith nimmt der Offensive-Staff der Steelers immer weiter Formen an. Mit Zach Azzanni stellen wir Euch heute den neuen Wide Receiver Coach der Steelers vor, welcher Frisman Jackson in dieser Rolle beerben wird. Azzanni bringt bereits...

Roster Rumble: 2024 Offseason

Roster Rumble: 2024 Offseason

Seit dem vergangenen Montag ist die Football Saison nun auch für den Rest der Teams beendet und damit die Offseason offiziell eingeläutet. Bis zum Start der Free Agency Mitte März ist allerdings noch etwas Zeit, die ich gerne zur Selbstreflexion nutzen möchte....

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert