Vikings IR und Keys

written by Sascha Steel
12 · 09 · 21

Zur Startseite

–Injury Report–

–Steelers–

CB Joe Haden (Fuß) – out – bereits die 4. Woche die er vollständig aussetzen musste. Vermutlich werden wir wieder CB Akhello Witherspoon als Starter sehen.

Außerdem fallen LB Robert Spillane (Knie), OL BJ Finney (Rücken) und DL Isaiah Buggs (Knöchel) aus, nachdem sie die gesamte Woche nicht trainieren konnten

–Vikings–

WR Adam Thielen & OT Christian Darrisaw (beide Knöchel) – out – konnten die gesamte Woche nicht tainieren und fehlen ihrem Team daher als Starter auf wichtigen Positionen.

RB Dalvin Cook (Schulter) – questionable – sollte ursprünglich 2 – 4 Wochen verpassen. Nun befinden wir uns in der 2. Woche und er konnte bereits limitiert mittrainieren. Wenn Cook nicht aus dem Kader gestrichen wird, könnte er sich das Backfield mit Alexander Mattison teilen.

Ebenfalls teilweise aussetzen mussten die Backups S Camryn Bynum (Knöchel) und LB Blake Lynch (Hüfte) – beide questionable – vermutlich werden sie heute inaktiv sein.

– 3 Keys to the Game–

1. Stop the deep ball!

QB Kirk Cousins ist sehr gut bei tiefen Pässen. Diese werden vor allem zu WR Justin Jefferson gehen. Wenn man sich auf Jefferson konzentriert, sollte man ihm auch tief keine Möglichkeiten geben und so Big Plays verhindern können.

2. Pressure!

Das Mismatch gegen die OL der Vikings muss ausgenutzt werden. Mit zusätzlichen Blitzern könnte diese schnell überfordert sein, so dass Cousins aus der Pocket raus muss und zu Fehlern gezwungen wird.

3. Run the ball!

Gegen diese Laufverteidigung muss es funktionieren den Ball vernünftig über den Boden zu bewegen. Dadurch gewinnt man Sicherheit, bringt sich in leichtere Situationen und Big Ben ist nicht gezwungen das Spiel allein entscheiden zu müssen.

Related Posts

Der Spielplan für 2022 ist da

Der Spielplan für 2022 ist da

Der neue NFL Spielplan wurde endlich veröffentlicht. Für viele wichtig um ihre Reise nach Pittsburgh zu planen, für andere einfach um die Neugierde zu befriedigen. In der Grafik haben wir sie Kickoff Zeiten auf uns in Deutschland angepasst. WEEK   ...

Steelers verpflichten 10 UDFA nach dem Draft

Steelers verpflichten 10 UDFA nach dem Draft

Nachdem der Draft abgeschlossen ist, füllen die NFL Teams ihren Offseason Roster mit Spielern auf, die im Draft nicht ausgewählt wurden. Diese nennt man Undrafted Free Agents (UDFA). Bei den Steelers kamen folgende Spieler noch zum Team: Offensive tackle Jake Dixon -...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cart
  • No products in the cart.