Preview Los Angeles Chargers

written by Sascha Steel
11 · 19 · 21

Zur Startseite

-Game Preview – Chargers-

Ein knapper Sieg gegen die Bears folgte nun ein in der NFL seltenes Unentschieden gegen die bisher sieglosen Lions. Setzen die Steelers diesen Trend fort, wird es in Los Angeles gegen die Chargers eine Niederlage geben müssen.

Doch noch gibt es zu viele Ungewissheiten auf beiden Seiten.

-Weekly Update-

Bei den Steelers kam zusätzlich zu QB Ben Roethlisberger auch noch Safety Minkah Fitzpatrick auf die Covid Liste. Minkah wird definitiv ausfallen, Big Ben hat wohl eine Chance Sonntag zur Verfügung zu stehen. Ganz genauso sieht es bisher bei den anderen Steelers Verletzen aus. Bei den Chargers stehen auch mehrere Spieler auf der Covid Liste, OLB Joey Bosa, DT Christian Covington, DT Jerry Tillery und LB Drue Tranquill.

-Gegnercheck-

Die Chargers stehen im Moment schlechter da als es viele Experten erwartet hatten. Nach einem tollen Saisonbeginn mit 4-1 folgte in Woche 6 eine böse Niederlage gegen die Ravens. Seitdem läuft es nicht mehr richtig. Es gab nur noch einen knappen Sieg gegen die Eagles und sie stehen bei 5-4.

-Defense-

Die Defense der Chargers wird vor allem von Joey Bosa und Jerry Tillery getragen. Doch beide stehen noch auf der Covid Liste und ihr Status für Sonntag ist genauso unklar wie bei den Steelers Spielern. Gegen den Lauf erlauben die Chargers die meisten yards pro run in der Liga, nämlich 4,8. Insgesamt sind sie hier auf Platz 27. Yards gegen den Pass sind sie auf Platz 13, deutlich besser aber auch kein Top Team. Dies könnte eine Chance für die Steelers sein im Spiel mitzuhalten, egal wie der QB heißt.

-Offense-

Auf dem Papier ist die Chargers Offense eine der besseren der Liga. Mit QB Justin Herbert haben sie einen jungen Superstar, die WR Keenan Allen und Mike Williams sind bekannte Namen. RB Austin Ekeler ist als harter Runner und im Passspiel gefährlich. Dazu kommt dann noch TE Jared Cook. Doch irgendwie ist in den letzten Wochen Sand im Getriebe der Offense und man kann nicht so gut performen als erwartet.

Fazit:

Viel hängt natürlich ab, wer auf welcher Seite alles ausfällt. Spielen die Steelers unter anderem ohne Roethlisberger, Claypool, T.J. Watt, Haden und Fitzpatrick, wird es sehr schwer werden in Los Angeles was zu holen. Doch auch die Chargers sind geschwächt und nicht in guter Form, so kann eine gute Defense kombiniert mit einem guten Laufspiel und ohne große Fehler vielleicht doch zu einem Sieg führen.

Sascha

#HereWeGo

Related Posts

Woche 12 Bengals Injury und Keys

Woche 12 Bengals Injury und Keys

--Injury Report-- --Steelers-- Bevor wir auf die Verletzten blicken, schauen wir zuerst auf die neuesten Rostermoves: TE Eric Ebron (Knie) und C JC Hassenauer (Brust) wurden auf die IR gesetzt und werden mindestens die nächsten drei Wochen verpassen. Für Ebron holte...

Vorschau Woche 11 Bengals

Vorschau Woche 11 Bengals

--Game Preview – Bengals Week-- Nach einem spannenden Spiel gegen die Chargers, welches in einer knappen Niederlage endete, müssen die Steelers wieder nach vorne schauen. Es erwarten uns viele starke Gegner und besonders unsere Divisionsrivalen. Den Anfang machen die...

Woche 10: Steelers empfingen die Lions

Woche 10: Steelers empfingen die Lions

Nach dem knappen Sieg gegen Chicago ging es letztes Wochenende nun gegen die bisher sieglosen Detroit Lions. Auf dem Papier für die Steelers die leichteste Phase im Schedule, doch wir kennen unsere Steelers. Samstagabend kam dann noch die unschöne Nachricht, das sich...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cart
  • No products in the cart.