Portrait: Mark Sadowski – Director of Player Scouting

written by Daniel Stahl
9 · 07 · 22

Zur Startseite

Mark Sadowski

Geboren und aufgewachsen ist Mark Sadowski in Chicago, IL und besuchte dort bis zu seinem Abschluss 1992 die St. Rita High School.

Anschließend studierte er an der Tulane University, wo er zum ersten Mal auf Omar Khan traf. Beide spielten unter Head Coach Buddy Teevens für dessen Football-Team.

Beide Männer verbindet eine enge Freundschaft und nachdem Omar Khan nach seinem College-Abschluss von den New Orleans Saints angeheuert wurde, verschaffte er auch Sadowski einen Job in Louisiana. Danach trennten sich die Wege der beiden allerdings. Während Khan Anfang 2001 von den Pittsburgh Steelers eingestellt wurde, blieb Sadowski noch bis 2005 bei den Saints, bevor er anschließend nach Chicago weiterzog.

Sadowski begann bei den Bears als Southeast Scout, einer wichtigen Region für alle NFL-Teams. Er verantwortete diesen Bereich auch 2006 als die Bears im Draft All-Pro-Returner Devin Hester in der zweiten Runde an Stelle 57 aus Miami auswählten. Damit begann der Aufstieg von Sadowski durch die Scouting-Abteilung bis hin zum National Scout. Mark Sadowski arbeitete bei den Bears unter den General Managern Jerry Angelo und Phil Emery, bevor Ryan Pace dieses Amt 2015 übernahm und Sadowski im darauffolgenden Jahr zum Director of College Scouting ernannte.

Bis zum Draft 2022 war Sadowski in dieser Rolle für die Bears aktiv. Ähnlich wie die Steelers, haben auch die Chicago Bears in der vergangenen Offseason eine Veränderung auf der Position des General Managers vorgenommen, einhergehend mit weitreichenden personellen Veränderungen im gesamten Front Office. Den Umstrukturierungsplänen des neuen General Managers der Bears, Ryan Poles, fiel Sadowski zum Opfer und wurde entlassen.

Das war die Chance für Omar Khan, einen Vertrauten für dessen Restrukturierung im Front Office zu gewinnen. Mark Sadowski wurde als Director of Player Scouting eingestellt und ist damit ein weiterer Baustein, um die Scoutingabteilung der Steelers neu aufzustellen.

Zusätzlich zur Rekrutierung von Sadowski hatten die Steelers bereits Andy Weidl als Assistant General Manager sowie Sheldon White als Director of Pro Scouting zum Team geholt und außerdem Dan Colbert zum Director of College Scouting befördert. Verlassen haben das Steelers Front Office hingegen Brandon Hunt, Rick Reiprish und Bruce McNorton.

Related Posts

Review Week 3: @Cleveland Browns

Review Week 3: @Cleveland Browns

Kareem Hunt, Running Back der Cleveland Browns, wird von Myles Jack, Linebacker der Pittsburgh Steelers, angegangen. Foto: David Richard/AP/dpa Aufgrund eines absurden letzten Spielzuges klingt die 17:29-Niederlage in Cleveland am Ende deutlicher als sie es...

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

In Week 3 reisen die Steelers zum Thursday Night Game in einer kurzen Woche nach Cleveland, zu den Browns ins FirstEnergy Stadium. Beide Teams mussten in Woche 2 eine Niederlage hinnehmen und stehen nun beide mit einem Record von 1-1 in der Division dar.  -...

Review Week 2- Patriots  @ Steelers

Review Week 2- Patriots @ Steelers

Das erste Heimspiel der Regular Season gegen die New England Patriots stand an und trotz der Niederlage der Patriots in Week 1 gegen die Miami Dolphins und dem nervenaufreibenden Sieg der Steelers in Cincinnati, gingen die Gäste dennoch als leicht favorisiertes Team...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.