Glenn Thomas – der neue Offensive Assistant

written by Andre Vilshöver
4 · 10 · 23

Zur Startseite

LAMlae b7khc9nwceYTslRaGv5R WaKUqBbYYVi HoB0BRL73QZaHLfuqwPDb15ngldFW6Fww1HtAdF

Mit der Verpflichtung von Glenn Thomas als neuem Offensive Assistant wurde eine weitere Änderung bzw. Ergänzung im Coaching Staff der Steelers während der Offseason bekannt gegeben. Thomas kommt von den Arizona State Sun Devils, wo er als Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach angestellt war.

Welche Rolle er als Offensive Assistant genau einnehmen wird, ist aktuell noch nicht bekannt, aber mit Thomas kommt ein Trainer in den Staff von Head Coach Mike Tomlin, welcher bereits über 20 Jahre Erfahrung auf dem NFL und College Level als Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach mitbringt.

Thomas, geboren am 12.09.1977 (45), hat nie selbst Football gespielt, sondern schon als Student mit dem Training an seiner Alma Mater Texas Tech und der Midwestern State als Student bzw. Graduate Assistant gearbeitet. Seinen ersten Job erhielt er auch bei der Midwestern State, wo er von 2004 bis 2007 die Rolle des Quarterback Coach, Passing Game- und Offensive Coordinator innehatte, bevor es ihn zur NFL zog.

Seine Zeit in der NFL verbrachte er 7 Jahre (2008 – 2014) bei den Atlanta Falcons. Den Job hatte er durch den damals neuen Head Coach Mike Smith erhalten, welcher Thomas kennenlernte, als dieser während seiner Graduate Assistant Zeit bei den Baltimore Ravens hospitiert hatte.
Auch bei seiner nächster Station in Jacksonville arbeitete Smith wieder mit Thomas zusammen und als Smith der neue Headcoach bei den Falcons wurde, holte er Thoms ins Team der zunächst 4 Jahre als Offensive Assistant angestellt war, ehe er von 2012 zum Quarterback Coach befördert wurde.  Sein Quarterback in der ganzen Zeit bei den Falcons war Matt Ryan, der sich in der Zeit zu einem der besten Passer der Liga entwickeln konnte.

2015 wurde er von Matt Rhule nach Temple als Quarterback Coach geholt und später zum Offensive Coordinator befördert. In dieser Zeit konnte sich Thomas auch exzessiv mit Kenny Pickett auseinandersetzen, da die Temple Owls diesen gerne rekrutieren wollten. Pickett gab auch zunächst sein Commitment zu den Owls, als Rhule und Thomas das Team in Richtung Baylor verließen, ging Pickett allerdings an die University of Pittsburgh, zu den Panthers.

Thomas sollte bei den Baylor Bears von 2017 bis 2019 zwei Jahre lang Co-Offensive Coordinator & Quarterbacks Coach sein, bevor sich die Wege von Thomas und Rhule trennten. Rhule ging in die NFL zu den Panthers und Thomas nahm eine neue Stelle bei der University of Nevada, Las Vegas als Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach an. 

Bei den Rebels blieb Thomas 2 Jahre bevor er zur Saison 2022 das Angebot der Arizona State Sun Devils als neuem Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach für ein Jahr annahm. 

Related Posts

Steelers Free Agents 2024

Steelers Free Agents 2024

Die Saison der Steelers endete in der Wildcard Round gegen die Buffalo Bills und spätestens seit diesem Zeitpunkt ist das Front Office bereits voll auf die Offseason 2024 ausgerichtet. Das Gute für die Steelers ist, dass sie auf den ersten Blick nach der...

Unser neuer WR Coach Zach Azzanni

Unser neuer WR Coach Zach Azzanni

Nach Offensive Coordinator Arthur Smith nimmt der Offensive-Staff der Steelers immer weiter Formen an. Mit Zach Azzanni stellen wir Euch heute den neuen Wide Receiver Coach der Steelers vor, welcher Frisman Jackson in dieser Rolle beerben wird. Azzanni bringt bereits...

Roster Rumble: 2024 Offseason

Roster Rumble: 2024 Offseason

Seit dem vergangenen Montag ist die Football Saison nun auch für den Rest der Teams beendet und damit die Offseason offiziell eingeläutet. Bis zum Start der Free Agency Mitte März ist allerdings noch etwas Zeit, die ich gerne zur Selbstreflexion nutzen möchte....

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert