Das ist unser neuer Returner/WR Gunner Olszewski

written by Daniel Stahl
4 · 10 · 22

Zur Startseite

gunner

Persönliche Informationen:

Alter: 25 Jahre (26. November 1996)
Gewicht: 86 kg
Größe: 1,83 m
College: Bemidji State

Bisherige NFL Karriere:

Gunner Olszewski spielte am College von Bemidji State als Cornerback. Zudem fungierte er als Punt Returner und Holder bei Extra Points und Field Goals. Im Draft 2019 fand er keine Berücksichtigung.

Nach dem Draft wurde er ins Rookie Minicamp der Minnesota Vikings, die ihn dort als Cornerback testeten, und den New England Patriots, bei denen er als Wide Receiver eingesetzt wurde, eingeladen. Als sich bei den Patriots ein freier Kaderplatz ergab unterschrieb Olszewski dort im Mai 2019 einen Undraftet Free Agent Contract. Im August 2019 unterbreitete man ihm, dass er es nicht in den 53-Mann-Kader geschafft hat und er daher gewaived werden wird. Als jedoch ein paar Stunden vor der Deadline ein Cornerback der Patriots getraded wurde entscheid man sich Olszewski letztendlich doch zu behalten. Er machte sich fortan einen Namen als Punt Returner und wurde ab und an auch als Wide Receiver eingesetzt. In der Saison 2020 gelang ihm dann endgültig der Durchbruch als Elite Special Teamer. In Woche 13 wurde er zum AFC Special Teams Player of the Week ernannt. Er beendete die Saison mit einem Ligahöchstwert von 346 Punt Return Yards bei 20 Returns und wurde dadurch ins 2020 AP All-Pro First Team als Punt Returner berufen. Auch 2021 absolvierte er 16 Spiele in denen er 725 Returning Yards erlief.

Stärken und Schwächen:

Seine Stärken liegen ganz eindeutig in den Special Teams. Hierbei fungiert er auf beiden Seiten des Feldes, jedoch liegt der Fokus klar auf seiner Rolle als Punt Returner. Er verfügt über eine gute Geschwindigkeit allerdings keinen Elite Speed. Er hat ein ganz starkes Gefühl dafür wo sich eine Lücke auftut und wo seine Blocker in eine gute Situation kommen könnten um sich genau dorthin zu begeben. Er verfügt über eine gute Körperbalance und ist so in der Lage auch nach Kontakt auf den Beinen zu bleiben. Er kann sehr gute und schnelle Cuts sowie Körpertäuschungen anbringen. Gunner Olszewski ist ein sicherer Ballfänger und Ballträger. Er beschützt das Ei in jeder Situation sehr gut wodurch er nicht wirklich anfällig für Fumbles ist. Durch seine Fähigkeiten kann er auch als Gadget in der Offense eingesetzt werden. Er kann als Slotreceiver aushelfen und bspw. für Jet Sweeps eingesetzt werden.

Fazit:

Durch seine Verpflichtung werden die Special Teams der Steelers weiter aufgewertet. Mit ihm gewinnen die Steelers einen der besten Punt Returner der Liga. Aber auch sein Einsatz auf der anderen Seite der Special Teams bringt ein Upgrade mit sich. Zudem ist er als WR Backup eine Option für die Offense. Insgesamt ein wirklich guter Fang den Pittsburgh mit ihm gemacht hat. Am Ende könnten seine Fähigkeiten im Return das Team leichter und schneller in Feldpositionen für Punkte führen. Chris Boswell darf sich schon mal freuen!

Related Posts

Review Week 3: @Cleveland Browns

Review Week 3: @Cleveland Browns

Kareem Hunt, Running Back der Cleveland Browns, wird von Myles Jack, Linebacker der Pittsburgh Steelers, angegangen. Foto: David Richard/AP/dpa Aufgrund eines absurden letzten Spielzuges klingt die 17:29-Niederlage in Cleveland am Ende deutlicher als sie es...

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

In Week 3 reisen die Steelers zum Thursday Night Game in einer kurzen Woche nach Cleveland, zu den Browns ins FirstEnergy Stadium. Beide Teams mussten in Woche 2 eine Niederlage hinnehmen und stehen nun beide mit einem Record von 1-1 in der Division dar.  -...

Review Week 2- Patriots  @ Steelers

Review Week 2- Patriots @ Steelers

Das erste Heimspiel der Regular Season gegen die New England Patriots stand an und trotz der Niederlage der Patriots in Week 1 gegen die Miami Dolphins und dem nervenaufreibenden Sieg der Steelers in Cincinnati, gingen die Gäste dennoch als leicht favorisiertes Team...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.