Das ist unser neuer Linebacker Genard Avery

written by Daniel Stahl
4 · 02 · 22

Zur Startseite

1281115664
PHILADELPHIA, PA – OCTOBER 18: Genard Avery #58 of the Philadelphia Eagles makes his way to the locker room after the game against the Baltimore Ravens at Lincoln Financial Field on October 18, 2020 in Philadelphia, Pennsylvania. (Photo by Mitchell Leff/Getty Images)

Persönliche Informationen:

Alter: 26 (26.04.1995)
Gewicht: 113 kg
Größe: 1,83 m
College: Memphis

Bisherige NFL Karriere:

Gernard Avery wurde 2018 in der fünften Runde von den Cleveland Browns an Position 150 gedraftet. Im Oktober 2019 wurde er für einen Viertrunden Pick im Draft 2021 zu den Philadelphia Eagels getradet. In seiner letzten Saison bei den Eagels spielte Avery 16 Spiele wovon er in 12 startete. Er erreichte einen Karrierebestwert von 43 Tackles davon 21 solo und 22 assisted, hinzu kam ein Sack. Am 28. März unterschrieb Avery einen Einjahresvertrag bei den Pittsburgh Steelers.

Stärken und Schwächen:

Mit Genard Avery machen die Steelers keinen spektakulären aber äußerst soliden Move. Avery ist ein sehr schneller und athletischer Linebacker der sich um den No. 3 Spot auf der Position der Outside Linebacker, hinter T.J. und Highsmith, bewerben wird. Er hat ein gutes Auge und einen guten Instinkt um mit seinem schnellen ersten Schritt gut durch oder um den Block zu kommen. Aber auch in der Mitte des Feldes ist er durchaus zu gebrauchen und hat hier vor allem beim Blitzen und in der Laufverteidigung seine Stärken. Er fällt nicht oft auf Fakes herein, hat ein gutes Auge und bleibt so meist im Spiel. Er überzeugt mit einem sicheren Tackling. Die fehlende Länge hindert ihn manchmal schneller von seinem Blocker wegzukommt.

Fazit:

Im schlechtesten Fall wird er eine Bereicherung der Special Teams und eine gute Option für die Run Defense vor allem wenn T.J. und Highsmith nicht auf dem Feld stehen. Er verleiht dem Kader weitere Tiefe und Flexibilität.

Related Posts

Review Week 3: @Cleveland Browns

Review Week 3: @Cleveland Browns

Kareem Hunt, Running Back der Cleveland Browns, wird von Myles Jack, Linebacker der Pittsburgh Steelers, angegangen. Foto: David Richard/AP/dpa Aufgrund eines absurden letzten Spielzuges klingt die 17:29-Niederlage in Cleveland am Ende deutlicher als sie es...

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

Vorschau Week 3: Steelers @Cleveland

In Week 3 reisen die Steelers zum Thursday Night Game in einer kurzen Woche nach Cleveland, zu den Browns ins FirstEnergy Stadium. Beide Teams mussten in Woche 2 eine Niederlage hinnehmen und stehen nun beide mit einem Record von 1-1 in der Division dar.  -...

Review Week 2- Patriots  @ Steelers

Review Week 2- Patriots @ Steelers

Das erste Heimspiel der Regular Season gegen die New England Patriots stand an und trotz der Niederlage der Patriots in Week 1 gegen die Miami Dolphins und dem nervenaufreibenden Sieg der Steelers in Cincinnati, gingen die Gäste dennoch als leicht favorisiertes Team...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.