Cam Heyward – Walter Payton Man of the Year

written by Andre Vilshöver
2 · 10 · 24

Zur Startseite

pasted image 0
Screenshot 2024 02 10 20 12 48 327 com.google.android.googlequicksearchbox edit

Die Pittsburgh Steelers haben Defensive Tackle Cameron Heyward in der Saison 2023 zum sechsten Mal in Folge für den Walter Payton Man of the Year Award vorgeschlagen.
Und in diesem Jahr sollte Cam Heyward die Anerkennung erhalten, die er verdient und wurde im Rahmen der NFL Honors vor dem Super Bowl zum Walter Payton Man of the Year 2023 ausgezeichnet.

Damit geht die Ehre einher, dass Cameron Heyward ab der 2024er Saison den Patch der ihn als einen Gewinner des Walter Payton Man of the Year Awards identifiziert.

9YS kPBx3tjWkq1DeZJuW81Onnm1g0xb5Gz1LyIgP1bSkfhIIBs7OTcvFinFIoiusnttYvDcycScWBNDZ6 0c0 xhY8AmKCUvJdWe9zVt5rgNoBvd9yg 5OpSfbwAzYbHcVbafaevJfO w2ij96GE0=s320

Was genau ist der Walter Payton Man of the Year Award und für was wird er vergeben?

Im Jahre 1999 wurde der Man of the Year Award nach dem kurz vorher verstorbenen Running Back der Chicago Bears Walter Payton benannt, der den Award 1977 selbst gewonnen hatte. Der Man of the Year Award wurde 1970 das erste Mal an Colts Quarterback Johnny Unitas vergeben. Die Chicago Bears, Kansas City Chiefs und die Pittsburgh Steelers stellen mit je fünf Spielern die meisten Preisträger für diesen Award
Mit der Auszeichnung werden das Engagement eines Spielers für wohltätige Zwecke und der Einfluss auf die Community sowie seine herausragenden Leistungen auf dem Spielfeld.

Für die Nominierung erhalten die Spieler 50.000 US Dollar für ihren wohltätigen Zweck und Cameron Heyward als Gewinner bekommt nochmal zusätzlich 250.000 US Dollar.

Was macht Cam Heyward so besonders und wofür wurde er ausgezeichnet?

Heyward ist tief mit der Stadt Pittsburgh, in der er geboren wurde, verbunden – Seine Mutter ist in der Stadt geboren und aufgewachsen und sein Vater spielte an der University of Pittsburgh Football, wo er auch seine spätere Frau kennenlernte.
Es war also ein “Full Circle Moment”, als er 2011 von den Pittsburgh Steelers in der ersten Runde des NFL Drafts ausgewählt wurde.

Er hat direkt einen Eindruck in der Pittsburgher Community gemacht und sich in verschiedene Projekte eingebracht. Im Jahr 2015 gründete er dann mit “The Heyward House” seine eigene wohltätige Organisation.
Die Organisation hat verschiedene Themen als Schwerpunkt gesetzt, dazu gehören unter anderem: Engagement gegen den Hunger von Kindern, die Unterstützung von Schülern und Lehrern, die Förderung der Lesekompetenz von Kindern und der Kampf gegen Krebs.

Im Jahr 2017 begann Heyward in Gedenken an seinen Vater die Zusammenarbeit mit der Southeastern Brain Tumor Foundation. Durch diese Zusammenarbeit konnten Voices of Hope-Stipendien im Wert von 40.000 US Dollar verteilt werden.

Nur ein Jahr später gründete Cam Heyward “Craig’s Closet”. In Anlehnung an seinen Vater, der im Laufe seiner Schulzeit nur einen Anzug besaß. Mit Craig’s Closet werden junge Männer mit kostenloser Kleidung versorgt, um ihnen bei Vorstellungsgesprächen, Praktika, Veranstaltungen und mehr zu helfen.
Zu Craig’s Closet gehört auch die jährliche “Suiting up for success Soiree”. Bei diesem Event werden High School Seniors ausgezeichnet, welche sich trotz aller Widrigkeiten im Leben durch Führungsqualitäten, Sportsgeist, harte Arbeit und einen guten Charakter auszeichnen. Jeder Schüler erhält einen maßgeschneiderten Anzug und Schuhe zu diesem Event.

Auch wenn sportlich gesehen 2023 nicht das beste Jahr in Heywards Karriere war, so war es für ihn und seine Wohltätigkeitsarbeit ein sehr gutes Jahr.
Ein Beispiel dafür ist “Cam’s Week of Kindness”, die 2023 das zweite Mal in Folge stattfindet. In Woche 8 besuchte Heyward zunächst das UPMC Kinderkrankenhaus, wo er eine Buchlesung aufnahm, welche jederzeit auf den Fernsehgeräten der Kinder abgespielt werden kann..
Teil der Aktivitäten in dieser Woche war seine Anwesenheit bei seiner Kindness Week Kickoff Party, bei der er mit Kindern Spiele spielte, Fotos machte und vieles mehr.
Während der gesamten Woche war Heyward unterwegs, um Freundlichkeit und Freude zu verbreiten:

  • Er sprach mit Highschool-Schülern über die Widrigkeiten, mit denen sie konfrontiert waren
  • Er besuchte The Caring Place, eine Einrichtung, die Kindern hilft, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen zu kämpfen haben
  • Er überraschte das Football-Team der Westinghouse Academy, um mit ihnen über das Erreichen ihrer Ziele zu sprechen, und kaufte ihnen ein Abendessen und Kleidung für ihr Saisonabschluss Bankett
  • Er besuchte einen Craig’s Closet Shop, der junge Männer mit Kleidung für Vorstellungsgespräche und Praktika versorgt.


Das alles konnte er in 2023 ohne größere Probleme machen, da er verletzungsbedingt an die Seitenlinie gezwungen war.

Cam Heyward ist ein wichtiger Bestandteil der Pittsburgh Steelers und der Stadt Pittsburgh, der nicht mehr wegzudenken ist und damit schließen mir mit den folgenden Worten aus der Rede von Cam Heyward bei den NFL Honors:


“Diese Auszeichnung ist großartig, und ich weiß sie zu schätzen, aber ich weiß, dass ich noch mehr Arbeit vor mir habe. Ich muss sicherstellen, dass ich diesen Mann [Walter Payton] auch in Zukunft jeden Tag repräsentieren werde. […] Wenn du ein junges Kind bist und zu den jungen Leuten gehörst, dann solltest du wissen, egal ob du mit etwas zu kämpfen hast, verletzt bist oder einfach jemanden suchst, der dir den Rücken stärkt – ich bin für dich da.”

Danke Cam

Ein Steeler durch und durch auf und neben dem Platz!

Related Posts

2024 Free Agent #11

2024 Free Agent #11

Zur Person Die neueste Verpflichtung der Steelers hört auf den Namen Scott Thomas Miller und wurde am 31.07.1997 in Barrington, Illinois geboren. Scott nennt ihn in der Regel aber nur seine Mutter, denn eigentlich hört er schon immer auf Scotty.Miller besuchte die...

NFL Draft – Runde 6 – Pick 195: Ryan Watts

NFL Draft – Runde 6 – Pick 195: Ryan Watts

Da man keinen Pick in der siebten Runde hatte, war der zweite in der sechsten Runde gleichzeitig der letzte der Pittsburgh Steelers im NFL Draft 2024. Mit diesem Pick wählten die Steelers an Position 195 Cornerback Ryan Watts von der University of Texas aus.  Zur...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert