Klobis „Hammer und Amboss“ Folge 8

written by Sascha Steel
8 · 06 · 21

Zur Startseite

eine Kolumne für die Steelers Nation Germany

Eines vorneweg, ich bin genau wie alle anderen 99% der Football Fans da draußen kein Experte. Ich vertrete hier nur meine persönlichen Ansichten und spreche nicht offiziell für den Steelers Nation e.v. in dem ich Mitglied bin. Hier ist der Name Programm, knallharte Meinung zu den Gamedays und kontroversen Themen rund um die Pittsburgh Steelers. Ich möchte nicht neutral sein, ich empfinde „Fan sein“ als Passion, in der ich nicht zu einer neutralen Meinung im Stande bin.

Diskussionen sind erwünscht, gerne auch mit harten Argumenten und Ansichten, aber nehmt euch selbst nicht so ernst und bleibt respektvoll! Wir sind alle nur hier, um Spass zu haben 😉

Folge 8, Iron sharpens Iron, es geht wieder los!

Aufwachen! Ahh Endlich! Die Zwangspause in Sachen Steelers nähert sich dem Ende. Gierig sauge ich jeden Schnipsel vom Training Camp auf und checke einmal die Stunde, ob es was Neues auf Twitter gibt. ELF und GFL sind nur bessere Lückenfüller für die Offseason, nicht ansatzweise so befriedigend wie Steelers Football. Ich schau mir lieber ein Preseason Spiel der Steelers, wie ein ELF/GFL Ligaspiel an, auch selbst dann, wenn die Steelers nur den Platzwart und das Maskottchen aufs Feld schicken würden. Das Thema Preseason ist ja immer so eine Sache, viele Fans interessiert das gar nicht, die Spiele werden als unwichtig angesehen. Ich finde Preseason Spiele und das Training Camp, haben ihren eigenen Charme. Es geht nicht ums gewinnen, es geht auch nicht darum die Top Star des Teams auf dem Feld zu sehen. Für mich bedeutet der Start der Preseason der Begin der schönsten Jahreszeit, ein schleichender Begin der im 1. Saisonspiel vollendet ist und eine ganz eigene Art von Spannung erzeugt.

Wie wird das Team zusammenspielen? Haben die Steelers alle Positionen mit den richtigen Personen besetzt? Wie sieht die neue Taktik des offensiven Koordinators aus und wie wird Ben in seinem vielleicht letzten Jahr auf dieses neue Spielsystem einlassen oder kann er dies überhaupt umsetzten? Kann die Defense die Leistung der letzten Jahre wiederholen?

Das sind alles Fragen, auf die im Vorfeld wieder die selbsternannten NFL Experten denken, sie hätten hierfür eine definitive Antwort parat. Der allgemeine Tenor momentan ist, Steelers maximal 8 Siege und 3. Platz in der AFC North. Die Offensive Line zu schwach und schlecht besetzt, Big Ben ein alter Mann, der kein neues System lernen kann und der, so denkt zu mindestens mancher, zur Mitte der Saison auf die Bank verbannt werden wird. Das Backfield nicht ausreichend gut besetzt und zu wenig Tiefe im Kader. Der Draft war nicht gut, hier gab es durchweg im Schnitt eine Note 3, wenn nicht sogar schlechter. Die Najee / Running Back Diskussionen usw.

Hierzu meine Sicht der Dinge.

“Iron sharpens Iron”, eine O-Line die das gesamte Camp und Training gegen eine der besten Front 7 der Liga trainiert, kann über sich hinauswachsen. Das erklärte Ziel dieser O-Line ist “physical und nasty” zu spielen, mit dieser Einstellung, wird diese O-Line hoffentlich eine der positive Geschichten der Saison bei den Steelers. Und wie schon erwähnt, diese Front 7 der Defense. Ein Monster! und ich erwarte, dass diese mindestens genauso gut wie letztes Jahr sein wird, mit Luft nach oben. Ein Big Ben der mit seiner kleinen Tochter fleißig Karteikärtchen bastelt und übt, um das neue Spielsystem zu erlernen, der vor dem Team Training Sprint Einlagen einbaut (das gab es seit Jahrzenten nicht mehr) kann alle überraschen und beweisen, dass auch er sich ändern und anpassen kann. Ein Punter, der hoffentlich endlich neuen Wind ins Special Teams bringt und aus einer vorherigen Schwäche der Steelers, eine Stärke des Teams macht. Ein eventueller Superstar als Runningback, der menschlich sowie sportlich überzeugen wird. Passempfänger die ganz oben in der Liga mitspielen können und eine Tight End Gruppe die sich selbst “Badasses” nennt und Blocken als wichtigstes Element in 2021 durchsetzen will, perfekt für das angestrebte offensive Spielsystem.

Wir alle wissen es nicht, Gewissheit wird erst die Saison bringen. Solange lass ich mich nicht von anderen negativen Meinungen ärgern und bleibe positiv. Kritik würde ich nur an der momentanen Backfield Tiefe vorbringen, hier sind es für mich zu viele Fragezeichen, was nicht heißt, dass es nicht doch gut funktionieren könnte.

Außerdem mache ich unheimlich gerne unfundierte Vorhersagen, die rein auf minimaler Faktenlage und viel auf Bauchgefühl basieren. Komischer Weise habe ich mit dem System eine ähnlich gute oder schlechte Quote an richtigen Voraussagen, wie andere Personen, die sich öffentlich äußern. Ich denke das geht vielen von euch so und zeigt, dass jede Meinung und Einschätzung legitim sein kann und es Keiner im Vorfeld wirklich weiß.

Also jetzt mal raus mit den verrückten Einschätzungen, wie läuft die Saison 2021 aus eurer Sicht?

Mein Tipp, 12-5 und Einzug in die Playoffs, wir werden die Division nicht gewinnen, dies ist aber auch nicht sooo wichtig. Schön wars in 2020 natürlich trotzdem. Wichtig wäre mal wieder ein Sieg in den Playoffs. Zu den Playoffs und die Chancen in diesen Spiele, werde ich aber erst im Lauf der Saison mir eine Meinung bilden können, den das wichtigste ist und bleibt der “eyetest” vom Spieltag. Statistiken hin oder her, ich will sehen wie das Teams auf dem Feld harmoniert und funktioniert, gerade da diese Mannschaft so viele junge Spieler in den Reihen hat, Mentalität und Harmonie sind mit Zahlen nicht belegbar.

Und sonst so?

Das Abfeiern der Browns, der ewige Lamar Hypetrain, da bin ich raus, daran glaube ich genauso wenig wie in 2019 und 2020. Aber gut, ich denke die Steelers performen besser, wenn Sie unterschätzt werden. Jetzt genieß ich erstmal die weitere Preseason und natürlich alles rund um die Hall of Fame, den auch hier sind die Steelers ganz weit vorne mit insgesamt 24 dort aufgenommenen Spielern, nur die Packers mit 26 und Bears mit 30, haben mehr Hall of Famers produziert. Ich bin mir ganz sicher, dass noch der eine oder andere, warum dies so ist lasse ich mal offen, aus den 1970er bei uns fehlt. Die neue Zahlen zu erstmals ausgewerteten Sack Statistiken, die so in den 70er gar nicht geführt wurde, zeigt jedenfalls, dass LC Greenwood mit sehr wahrscheinlich 78 Sacks in seiner Karriere nur 2 Sacks hinter James Harrison auf Platz 2 der ewigen Sack Statistik der Steelers liegt. Joe Greene hat übrigens einen halben Sack weniger. Quarterback Sack Statistiken mache jetzt noch keinen Hall of Famer, trotzdem wollte ich dies hier mal erwähnt haben, den aus meiner Sicht durch die goldene Fanbrille, gehört zu goldenen Schuhen definitiv ein goldenes Jacket, auch wenn dies nur noch posthum verliehen werden könnte

.In diesem Sinne,

Here we go! Bang Bang Stiller Gang!

Klobi

Kurze Worte zu meiner Person: Fredi aka „Klobi“ 34 Jahre alt, Industriemeister aus Südhessen. Footballfan seit Frankfurt Galaxy Tagen, „die hard“ Steelersfan seit circa 2014 und Steelers Nation Germany e.V. Vorstandsmitglied. Sonstige Interessen neben Frau und meinen beiden Kindern: Spielanalyse und Statistiken der Steelers, Politik und Punkrock, Kochen, Pittsburgh Penguins, BvB Dortmund, Pitt Panthers und Frankfurt Galaxy.

Related Posts

Woche 6: Injury Report /Keys

Woche 6: Injury Report /Keys

--Injury Report-- --Steelers-- Gute News von der Seite der Steelers. Lediglich zwei zu erwartende Verletzte sind heute zu nennen. WR Juju Smith-Schuster (Schulter) wurde zum Wochenende auf die IR gesetzt. Seinen Rosterspot bekommt der genesene OT Zach Banner (Knie)...

Game Preview – Seahawks Week

Game Preview – Seahawks Week

Beim ersten Sieg im heimischen Heinz Field zeigte vor allem die Offense rund um QB Ben Roethlisberger bessere Leistungen als in den Spielen zuvor. Die Hoffnung bei Steelersfans wächst, dass die Mannschaft so langsam in die Saison rein findet. Dabei kommt nun eines der...

Woche 5: Pittsburgh Steelers . Denver Broncos

Woche 5: Pittsburgh Steelers . Denver Broncos

Am Sonntag hatten die Steelers im heimischen Heinz Field die Denver Broncos zu Gast. Mit nun 3 Niederlagen in Folge und noch keinem gewonnenen Heimspiel, sollten die Steelers eigentlich gut motoviert ins Spiel gehen. Das aber gegen eine der besseren Verteidigungen der...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cart
  • No products in the cart.