Die Steelers und Latrobe

written by Andre Vilshöver
7 · 04 · 24

Zur Startseite

strategicplanpageheader2021

Wusstet ihr eigentlich, dass die Pittsburgh Steelers ihr Training Camp nicht immer in Latrobe abgehalten haben?

Von 1933 – 1965 haben die Steelers ihre Zelte für Ihr Training Camp an insgesamt elf verschiedenen Standorten aufgeschlagen.

  • Moore Field, Pittsburgh, Pennsylvania (1933-37)
  • St. Francis College, Loretto, Pennsylvania (1938-40)
  • Hershey, Pennsylvania(1941-42)
  • Philadelphia (1943)
  • Waukesha, Wisconsin (1944)
  • Hershey, Pennsylvania(1945-46)
  • Alliance College, Cambridge Springs, Pennsylvania (1947-51)
  • St. Bonaventure College (1952-57)
  • California State Teachers College, California, Pennsylvania (1958-60)
  • Slippery Rock College, Slippery Rock, Pennsylvania (1961)
  • West Liberty College, West Liberty, West Virginia. (1962-63)
  • University of Rhode Island, Kingston, Rhode Island (1964-66).


Ob die Verbindung zwischen den Steelers und dem Saint Vincent College ohne Arthur Rooney Jr., dem zweitältesten Sohn von Steelers Gründer Art Rooney, jemals stattgefunden hätte, lässt sich heute nicht sagen. Aber der Absolvent des Saint Vincent College war ein wichtiger Faktor. Rooney Jr., zum damaligen Zeitpunkt noch Personell Director bei den Steelers, hat den Kontakt zwischen Team und dem College entsprechend hergestellt.

Die Steelers werden in drei Wochen ab dem 25.07.2024 die Rooney Hall im Saint Vincent College beziehen, um ihr jährliches Training Camp zu absolvieren. Dies wird das 57. mal sein, dass die Steelers ihr Training Camp in Latrobe abhalten.

Seit 1966 war man nur in den Jahren 2020 und 2021,aufgrund der COVID-19 Pandemie, nicht in Latrobe vor Ort.
Mit 57 Jahren haben mit den Vikings und Packers nur zwei Teams aus der NFC North für eine längere Zeit ein und dieselbe Location für Ihr Training Camp.

In gewohnter Tradition werden die Steelers ihre Trainingseinheiten öffentlich auf dem 2003 eröffneten Chuck Noll Field abhalten. 

Das allseits beliebte Friday Night Lights Training wird dagegen im Latrobe Memorial Stadium stattfinden. 

Für das Jahr 2024 stehen die folgenden Termine fest (alle Änderungen vorbehalten):

DatumAktivität(deutsche) Uhrzeit 
Mittwoch, 24.07.2024Ankunft der Spieler
Donnerstag, 25.07.2024Training, Chuck Noll Field (Helmets Only)16:30 
Freitag, 26.07.2024Training, Chuck Noll Field (Helmets Only)16:30 
Samstag, 27.07.2024Training, Chuck Noll Field (Helmets Only)19:55 
Sonntag, 28.07.2024Training, Chuck Noll Field (Helmets Only)19:55 
Montag, 29.07.2024Kein Training
Dienstag, 30.07.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Mittwoch, 31.07.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Donnerstag, 01.08.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Samstag, 03.08.2024Friday Night Lights Training, Latrobe Memorial Stadium01:00 
Sonntag, 04.08.2024Training, Chuck Noll Field 19:55 
Montag, 05.08.2024Kein Training
Dienstag, 06.08.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Mittwoch, 07.08.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Donnerstag, 08.08.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Samstag 10.08.2024Pre Season Week 1 vs. Texans, Acrisure Stadium01:00 
Sonntag, 11.08.2024Training, Chuck Noll Field 14:55
Montag, 12.08.2024Training, Chuck Noll Field 16:30 
Dienstag, 13.08.2024Kein Training
Mittwoch, 15.08.2024Training, Chuck Noll Field16:30 
Samstag 17.08.2024Pre Season Week 2 vs. Bills, Acrisure Stadium01:00 

Wenn man die öffentlichen Trainings besuchen möchte, muss man sich vorher ein kostenloses Tickets holen und hat hier die beste Chance auf ein Andenken für die persönliche Sammlung zu ergattern. 

Das ist die Zeit des Jahres, in der man als normaler Fan den Spielern so nah sein kann, wie im Verlauf der ganzen Saison nicht mehr. Aber nicht nur nah genug, um ein Autogramm oder Bild abzustauben, sondern um die Spieler auch das erste Mal in Action zu sehen.

So können die Fans das erste Mal einen Blick auf die Rookies der Steelers werfen. Doch nicht nur die junge Garde präsentiert sich das erste Mal den Fans, sondern auch alle anderen Neuzugänge in der Offseason, wie Patrick Queen, Russell Wilson, Justin Fields oder auch Offensive Coordinator Arthur Smith.

Gerade Smith und dessen “Idee” Football zu spielen werden von den Fans – welche in den letzten Jahren Offensiv nicht gerade verwöhnt wurden – im Training Camps kritisch beäugt. Auch das Lieblingsthema der Fans, Presse und Experten wird genug Raum einnehmen und jeden Tag mit neuen “Fakten” untermauert werden. 

Wir wissen, wenn Latrobe vor der Tür steht, dann ist NFL Football nicht mehr weit !

In diesem Sinne: 

Next Stop Latrobe and Here we Go Steelers! 

Related Posts

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

90 Mann Kader und Pre Season Timelines

In einer Woche starten die Steelers in Latrobe in ihr jährliches Training Camp, um sich auf die Preseason Spiele und die kommende Saison vorzubereiten.Seit der Saison 2023 wurde die Regelung geändert, dass es in der Preseason nur noch einen Termin gibt, bis zu dem die...

Steelers Center im Fokus

Steelers Center im Fokus

Zach Frazier und das Erbe des Centers Nachdem die Steelers Center Mason Cole nach der Saison entlassen haben, war klar, dass im Draft etwas auf dieser Position passieren wird.Gerade, weil man mit Nate Herbig und James Daniels zwei Spieler im Kader hatte, die diese...

Unser neuer Assistant Defensive Backs Coach

Unser neuer Assistant Defensive Backs Coach

Nach dem Abgang von Gerald Alexander zu den Las Vegas Raiders brauchten die Steelers einen neuen Assistant Defensive Backs Coach. In Anthony Midget, der seit über 20 Jahren als Coach im College und der NFL arbeitet, hat man schnell einen Ersatz gefunden. Zur...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert